Daten­schutz­erklärung

Stand der Information: 25.05.2018

1. Über uns

„Wir“, smartcon GmbH („smartcon“, siehe Kontaktdaten) sind verantwortlich für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die wir erheben. Wir erheben Ihre personenbezogenen Daten beispielsweise während Ihrer Teilnahme an Marktforschungsaktivitäten, im Rahmen einer geschäftlichen Beziehung oder wenn Sie unsere Website besuchen oder unsere Softwareanwendungen nutzen. Da wir in der Europäischen Union ansässig sind, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit den jeweils geltenden europäischen Datenschutzgesetzen und weiteren gesetzlichen Bestimmungen.

Wir sind ein Marktforschungsunternehmen und Mitglied von ESOMAR, einer internationalen Organisation, die sich der Erarbeitung besserer Marktforschungsmethoden widmet. Wir halten uns an die professionellen Standards, die ESOMAR für seine Mitglieder vorgibt, und schützen gleichzeitig Ihre Privatsphäre als Teilnehmer an unseren Marktforschungsaktivitäten.

2. Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind Informationen, durch die eine Person direkt oder indirekt bestimmt werden kann; mit „indirekt“ ist die Kombination von mehreren Informationen gemeint, Beispiele fürpersonenbezogene Daten sind Name, Postanschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder eine eindeutige Gerätekennung.

3. Nutzung von personenbezogenen Daten

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten für die nachfolgend beschriebenen Zwecke. Wir erheben und verarbeiten nicht mehr oder andere Arten personenbezogener Daten, als für die Erfüllung der jeweiligen Zwecke erforderlich. Wir nutzen personenbezogene Daten ausschließlich wie in dieser Datenschutzerklärung beschrieben, es sei denn, Sie haben Ihre ausdrückliche Einwilligung zu einer anderen Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt. Falls wir beabsichtigen, Ihre personenbezogenen Daten, die wir mit Ihrer Einwilligung verarbeiten, für andere Zwecke als die in der Einwilligungserklärung beschriebenen zu nutzen, informieren wir Sie im Voraus und holen die erforderliche Einwilligung ein.

3.1. Registrierungsdaten und direkte Kommunikation

Für Zwecke der Kommunikation (z. B. über unsere Dienstleistungen oder, um Sie über unsere Richtlinien und Bedingungen zu informieren) erheben wir gegebenenfalls personenbezogene Daten, wie Name, Postanschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse („Registrierungsdaten“). Wir nutzen Ihre Registrierungsdaten sowie den Inhalt unserer Kommunikation, wenn wir Ihre Anfragen beantworten.

3.2. Teilnahme an Panels und Befragungen

Wenn Sie an einem Panel teilnehmen, erheben wir zusätzlich zu den Registrierungsdaten relevante Informationen, einschließlich personenbezogener Daten. Beispielsweise erheben wir solche personenbezogenen Daten:

  • im Rahmen von Umfragen, die online, per Telefon oder persönlich durchgeführt werden,
  • wenn Sie uns die Daten aktiv im Rahmen Ihrer Teilnahme übermitteln (z. B. über Anwendungen oder Geräte) (gemeinsam als „Panel-Daten“ bezeichnet). Wir werten diese Panel-Daten aus, fassen sie mit den Panel-Daten anderer Teilnehmer zusammen und nutzen sie zu Marktforschungszwecken. Bitte lesen Sie auch die jeweiligen Einwilligungserklärungen für die einzelnen Marktforschungsprojekte. Unter keinen Umständen senden wir Werbung an Teilnehmer von Marktforschungsprojekten.

3.3. Rechtliche Verpflichtungen und Rechtsverteidigung

Wir sind unter Umständen verpflichtet, personenbezogene Daten aus rechtlichen Gründen zu nutzen und aufzubewahren, zum Beispiel zur Verhinderung, Erkennung oder Untersuchung einer Straftat, zur Verhinderung von Verlusten, Betrug oder sonstiger missbräuchlicher Nutzung unserer Dienste und IT-Systeme. Wir können Ihre personenbezogenen Daten außerdem nutzen, um unsere internen und externen Prüfanforderungen oder Datensicherheitszwecke zu erfüllen oder um unsere Rechte, unsere Datensicherheit, unsere Sicherheit, unser Eigentum oder jenes anderer Personen zu schützen.

3.4. Nutzung der smartcon-Homepages

www.smartcon.de
www.smartcon-survey.com
www.smartcon-research.com
www.feedback-partner-programm.de

Diese Datenschutzerklärung gilt auch für Ihre Nutzung unserer Websites, s. o. („Website“), mit den folgenden datenschutzbezogenen Funktionsweisen und Eigenschaften.

Cookies und ähnliche Technologien

Diese Website nutzt Cookies und ähnliche Technologien unter anderem zur Verbesserung der Benutzererfahrung und Leistungs-Optimierung.

Websites von Drittanbietern

Unsere Website kann Links zu Websites enthalten, die nicht mit smartcon in Verbindung stehen und nicht von uns betrieben, kontrolliert oder verwaltet werden. Die hier ausgeführten Richtlinien und Praktiken gelten für diese Websites nicht. Wir übernehmen keine Verantwortung für die Sicherheit oder den Schutz der Daten, die durch Dritte erhoben werden. Wir empfehlen Ihnen, die Betreiber dieser Websites direkt zu kontaktieren, um Informationen über deren Datenschutzpraktiken zu erhalten.

4. Erhebung von personenbezogenen Daten aus anderen Quellen

Unter bestimmten Umständen erheben wir auch personenbezogene Daten über Sie aus anderen Quellen als von Ihnen selbst. Wenn wir personenbezogene Daten über Sie von anderen Quellen erheben, wird diese Sie im Voraus über die Übermittlung informiert haben, oder wir informieren Sie beim ersten Kontakt darüber, dass wir Ihre personenbezogenen Daten erhalten haben und legen Ihnen alle gesetzlich vorgeschriebenen Informationen vor. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn Sie Ihre Kontaktdaten einem Dritten überlassen haben und wir mit diesem zusammenarbeiten, um Teilnehmer für unsere Marktforschungsprojekte zu gewinnen. Der Dritte übermittelt Ihre personenbezogenen Daten dann im Rahmen seiner Datenschutzbestimmungen und Ihrer Einwilligung an uns, damit wir Sie kontaktieren können.

Google Analytics

Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Google Analytics verwendet so genannte „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Die Speicherung von Google-Analytics-Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

IP-Anonymisierung

Wir haben auf dieser Website die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Browser Plugin

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Widerspruch gegen Datenerfassung

Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern:

Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren / Deactivate Google Analytics.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Auftragsdatenverarbeitung

Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Google Analytics vollständig um.

5. Weitergabe von personenbezogenen Daten

Ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung legen wir Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zu den nachfolgend beschriebenen Zwecken und gegenüber den nachfolgend benannten Dritten offen. smartcon ergreift angemessene Schritte, um sicherzugehen, dass Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit geltendem Recht verarbeitet, gesichert und übermittelt werden.

5.1. Externe Dienstleister

Falls erforderlich, beauftragen wir im Rahmen von Auftragsverarbeitungsverträgen andere Unternehmen und Personen mit der Ausführung bestimmter Aufgaben, die zu unseren Dienstleistungen beitragen. Wir können beispielsweise personenbezogene Daten an Dienstleister, Vertragspartner oder Anbieter, die unsere Datenbanken und Anwendungen verwalten, weitergeben, zum Zweck der Bereitstellung von Datenverarbeitungsdiensten oder der Übermittlung der von Ihnen angeforderten Informationen oder an Callcenter für die Zwecke der Bereitstellung von Support-Diensten oder zur Durchführung von Befragungen im Rahmen von Marktforschungsprojekten. Wir geben solche Daten nur in dem Umfang an externe Dienstleister weiter oder lassen diese darauf zugreifen, in dem dies für den jeweiligen Zweck erforderlich ist. Diese Daten dürfen von den externen Dienstleistern nicht für andere Zwecke genutzt werden, insbesondere nicht für ihre eigenen Zwecke oder die Zwecke Dritter. Die externen Dienstleister von smartcon sind vertraglich verpflichtet, die Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten zu wahren.

5.2. Customer Relationship Management (CRM)

Für die Zwecke des Customer Relationship Management (CRM) werden die Kontaktdaten (Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Anschrift) unserer Kunden, Dienstleister oder sonstigen Vertragspartner auf den Servern unseres Servicepartners Hetzner in Deutschland gespeichert.

5.3. Unternehmensübertragungen

Im Zusammenhang mit Neugründungen, Umstrukturierungen, Fusionen oder Veräußerungen oder anderen Übertragungen von Wirtschaftsgütern („Unternehmensübertragungen“) übermitteln wir Daten, einschließlich personenbezogener Daten, in angemessenem Umfang und sofern dies für die Unternehmensübertragung erforderlich ist, vorausgesetzt, die empfangende Partei stimmt zu, Ihre personenbezogenen Daten auf eine Weise zu behandeln, die den geltenden Datenschutzgesetzen entspricht. Wir stellen die Vertraulichkeit von personenbezogenen Daten kontinuierlich sicher und informieren betroffene Personen, bevor personenbezogene Daten anderen Datenschutzbestimmungen unterworfen werden.

5.4. Öffentliche Stellen

Wir legen Ihre personenbezogenen Daten nur dann gegenüber öffentlichen Stellen offen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist. smartcon antwortet beispielsweise auf Anträge von Gerichten, Strafverfolgungsbehörden, Regulierungsbehörden und anderen öffentlichen Stellen und Regierungsbehörden, wozu auch solche Behörden außerhalb des Landes Ihres Wohnsitzes zählen können.

7. Verarbeitung der personenbezogenen Daten von Kindern

smartcon erhebt oder verarbeitet keine personenbezogenen Daten von Kindern unter 16 Jahren – oder jünger – ohne vorherige Zustimmung der Erziehungsberechtigten. Falls wir davon Kenntnis erlangen, dass personenbezogene Daten eines Kindes unbeabsichtigt erhoben wurden, löschen wir diese Daten unverzüglich.

8. Verarbeitung von sensiblen Daten

Wir können in bestimmten Fällen besondere Kategorien von personenbezogenen Daten verarbeiten, die Sie betreffen („sensible Daten“). Sensible Daten sind personenbezogene Daten über die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen, die Gewerkschaftszugehörigkeit sowie genetische Daten, biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder zur sexuellen Orientierung einer Person. Wir können beispielsweise sensible Daten verarbeiten, die Sie öffentlich bekannt gemacht haben. Darüber hinaus können wir sensible Daten verarbeiten, wenn Sie dazu freiwillig Ihre vorherige, ausdrückliche und gesonderte Einwilligung in einem bestimmten Zusammenhang für einen konkreten Zweck erteilt haben, zum Beispiel im Rahmen Ihrer Teilnahme an einem Marktforschungsprojekt.

9. Sicherheit

smartcon nimmt das Thema Datensicherheit sehr ernst. Wir ergreifen alle erforderlichen physischen, elektronischen und administrativen Maßnahmen, um die Daten, die wir erheben, einschließlich personenbezogener Daten, vor unbeabsichtigter oder rechtswidriger Zerstörung, Verlust, Veränderung und nicht rechtmäßiger Offenlegung schützen und den nicht rechtmäßigen Zugriff auf übertragene, gespeicherte oder anderweitig verarbeitete personenbezogene Daten zu verhindern. Unsere Richtlinien und Vorgehensweisen zur Informationssicherheit sind eng an die gemeinhin anerkannten internationalen Standards angepasst und werden regelmäßig überprüft und aktualisiert, wenn dies erforderlich ist, um unseren geschäftlichen Anforderungen, technologischen Veränderungen und regulatorischen Vorgaben gerecht zu werden. Der Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten wird ausschließlich denjenigen Mitarbeitern, Dienstleistern der smartcon gewährt, die diese Daten zur Erfüllung eines Geschäftszwecks oder zur Ausübung ihrer Pflichten kennen müssen. Im Falle einer Verletzung der Datensicherheit, von der auch personenbezogene Daten betroffen sind, hält sich smartcon an alle geltenden Gesetze bezüglich der Mitteilungspflicht im Falle einer Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten.

10. Ihre Rechte

Als betroffene Person haben Sie bestimmte Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten. Dies gilt für alle Verarbeitungstätigkeiten, die in Abschnitt 3 dieser Datenschutzerklärung geregelt sind. smartcon respektiert Ihre individuellen Rechte und wird angemessen auf Ihre Anliegen eingehen. Im Folgenden finden Sie Informationen über die Rechte, die Ihnen gemäß den geltenden Datenschutzgesetzen zustehen:

  • Recht auf Widerruf der Einwilligung: Basiert die Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung, so sind Sie jederzeit berechtigt, diese Einwilligung unter Einhaltung der im jeweiligen Einwilligungsformular beschriebenen Vorgehensweise zu widerrufen. Wir stellen sicher, dass die Einwilligung auf demselben Weg widerrufen werden kann, auf dem sie erteilt wurde, z. B. auf elektronischem Weg. Bitte beachten Sie, dass Sie als Teilnehmer an einem Marktforschungsprojekt mit dem Widerruf Ihrer Einwilligung in der Regel auch Ihre Teilnahme an dem jeweiligen Projekt beenden und gegebenenfalls nicht länger Anspruch auf Vergütungen, Teilnahmeanreize, Aufwandsentschädigungen oder Prämien haben.
  • Recht auf Berichtigung: Sie können von uns die Berichtigung personenbezogener Daten, die Sie betreffen, verlangen. Wir unternehmen angemessene Anstrengungen, um personenbezogene Daten, die sich in unserem Besitz oder unter unserer Kontrolle befinden und die laufend genutzt werden, basierend auf den aktuellsten uns zur Verfügung stehenden Informationen richtig, vollständig, aktuell und relevant zu halten. In einigen Fällen stellen wir Internetportale zur Verfügung, über die Benutzer die Möglichkeit haben, ihre personenbezogenen Daten selbst zu prüfen und zu berichtigen.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie können von uns eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, wenn
    • Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten bestreiten, solange wir die Richtigkeit überprüfen,
    • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Einschränkung der Verarbeitung anstelle der Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen,
    • wir Ihre personenbezogenen Daten nicht länger benötigen, Sie diese jedoch benötigen, um einen Rechtsanspruch geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen oder
    • Sie der Verarbeitung widersprechen, solange wir verifizieren, ob unsere berechtigten Gründe Vorrang vor den Ihrigen haben.
  • Auskunftsrecht: Sie können von uns Informationen über Ihre personenbezogenen Daten verlangen, die wir verarbeiten, einschließlich Informationen zu den Kategorien der personenbezogenen Daten, die wir in unserem Besitz oder unter unserer Kontrolle haben, zum Nutzungszweck, von welcher Quelle, wenn nicht von Ihnen direkt, wir die personenbezogenen Daten erhoben haben und zu der Frage, wem gegenüber sie gegebenenfalls offengelegt wurden. Sie sind berechtigt, von uns eine kostenlose Kopie der personenbezogenen Daten zu verlangen, die wir über Sie führen. Wir behalten uns vor, für jede weitere Kopie, die Sie anfordern, eine angemessene Gebühr zu verlangen.
  • Recht auf Übertragbarkeit: Auf Ihre Aufforderung hin übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen, wenn dies technisch möglich ist und unter der Voraussetzung, dass die Verarbeitung auf Ihrer Zustimmung basiert oder für die Erfüllung eines Vertrags erforderlich ist. Anstelle des Erhalts einer Kopie Ihrer personenbezogenen Daten können Sie verlangen, dass wir die Daten direkt an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen, den Sie auswählen, übermitteln.
  • Recht auf Löschung: Sie können von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, wenn
    • die personenbezogenen Daten für den Zweck, zu dem sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind;
    • Sie berechtigt sind, einer weiteren Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen (siehe unten) und dieses Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung ausüben;
    • die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung basiert, Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben und es keine sonstige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung gibt;
    • die personenbezogenen Daten auf unrechtmäßige Weise verarbeitet wurden;

es sein denn, die Verarbeitung ist erforderlich,

    • um eine gesetzliche Verpflichtung zu erfüllen, der zufolge wir die Daten verarbeiten müssen;
    • um gesetzliche Datenaufbewahrungsverpflichtungen zu erfüllen;
    • um Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.

Widerspruchsrecht: Sie sind jederzeit berechtigt, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aufgrund einer bestimmten Situation zu widersprechen, vorausgesetzt die Verarbeitung basiert nicht auf Ihrer Zustimmung, sondern auf unseren berechtigten Interessen oder den berechtigten Interessen Dritter. In einem solchen Fall verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht länger, es sei denn, wir können dafür überzeugende berechtigte Gründe und ein vorrangiges Interesse an der Verarbeitung oder in Bezug auf die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen vorweisen. Falls Sie der Verarbeitung widersprechen, geben Sie bitte an, ob Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung durch uns wünschen.

Beschwerderecht: Im Falle eines mutmaßlichen Verstoßes gegen geltende Datenschutzgesetze können Sie eine Beschwerde bei der für smartcon zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz in Mainz) einreichen.

  • Hinweis:
    • Bearbeitungszeit: Wir werden uns bemühen, Ihrem Antrag innerhalb von 30 Tagen nachzukommen. Die Bearbeitungszeit kann sich jedoch aus bestimmten Gründen, die im Zusammenhang mit dem jeweiligen Recht oder der Komplexität Ihres Antrags stehen, verlängern.
    • Zugriffsbeschränkung: In bestimmten Situationen können wir Ihnen den Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen möglicherweise nicht oder nur eingeschränkt gewähren. Wenn wir Ihren Zugriffsantrag ablehnen, teilen wir Ihnen den Grund für die Ablehnung mit.
    • Keine Identifizierung: In einigen Fällen sind wir anhand der Angaben in Ihrem Antrag möglicherweise nicht in der Lage, Ihre personenbezogenen Daten zu ermitteln. In diesen Fällen, in denen wir Sie als betroffene Person nicht identifizieren können, können wir der Ausübung Ihres in diesem Abschnitt beschriebenen Rechts nicht nachkommen, es sei denn, Sie legen uns weitere Angaben vor, die Ihre Identifizierung ermöglichen.
    • Ausübung Ihrer Rechte: Um Ihre Rechte auszuüben, kontaktieren Sie uns bitte, zum Beispiel per E-Mail oder postalisch. Sie können sich auch direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Die Kontaktdaten finden Sie am Ende dieser Datenschutzerklärung.

11. Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten

Grundsätzlich löschen wir die personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen oder über Sie verarbeiten, sobald sie nicht länger für den Zweck benötigt werden, zu dem sie ursprünglich erhoben wurden. Wir sind jedoch unter Umständen aufgrund gesetzlicher Bestimmungen verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten über einen längeren Zeitraum hinweg zu speichern.

Wir löschen nicht alle Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie uns auffordern, zukünftig davon abzusehen, Sie erneut zu kontaktieren. Zu diesem Zweck führt smartcon Aufzeichnungen, die Informationen über Personen umfassen, die zukünftig nicht erneut kontaktiert werden möchten (z. B. in Form von Newslettern oder Anwerbungskampagnen für Marktforschungsprojekte). Wir betrachten Ihre Aufforderung als Zustimmung zur Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck des Führens solcher Aufzeichnungen, es sei denn, Sie erteilen uns anderslautende Anweisungen.

12. Informationen zum Datenschutz in unseren Befragungen

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig. Aus diesem Grund handeln wir nach den folgenden Richtlinien:

Wir erheben, verwenden und speichern personenbezogene Daten ausschließlich im Rahmen der Bestimmungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG (neu)) der Bundesrepublik Deutschland. Nachfolgend unterrichten wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Datenerhebung und Verwendung.

Wir erheben Daten über jeden Zugriff auf das Onlineangebot (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Seitenbesuchers, Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite) und der anfragende Provider.

Wir verwenden die Protokolldaten ohne Zuordnung zur Person des Seitenbesuchers oder sonstiger Profilerstellung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Onlineangebotes. Wir behalten uns jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.

IP-Adressen speichern wir für einen begrenzten Zeitraum in den Logfiles, wenn dies für Sicherheitszwecke erforderlich oder für die Leistungserbringung nötig ist sowie, wenn der konkrete Verdacht einer Straftat im Zusammenhang mit der Nutzung des Internetauftritts besteht.

Eine Verknüpfung dieser Daten mit anderen Daten erfolgt durch uns nicht. Die Daten werden zudem nach einer statistischen Auswertung regelmäßig innerhalb von vier Wochen gelöscht.

Die Teilnahme an unseren Befragungen geschieht auf rein freiwilliger Basis. Die Unversehrtheit Ihrer Privatsphäre und Ihre Integrität behandeln wir mit größter Sorgfalt.

Wenn Sie den Link zur Teilnahme an einer Befragung per E-Mail oder über einen Partnerpanel erhalten haben, wird die E-Mail-Adresse/Subsid (UserID vom Parner) nicht durch die Beantwortung im System gespeichert – die E-Mail-Adresse/Subsid wird lediglich in pseudonymisierter Form hinterlegt und wird beim Abschluss der Studie anonymisiert. Wir erfassen mit dieser Maßnahme lediglich, ob schon jemand an dieser Befragung teilgenommen hat. Zu keinem Zeitpunkt werden E-Mail-Adresse/Subsid und Befragungsdaten zusammen verarbeitet.

Im Falle einer vollständig anonymen Befragung über einen externen Link, werden keine Informationen gespeichert, die Rückschlüsse auf die Teilnehmer an der Befragung zulassen.

Jede persönliche Information, die Sie während der Beantwortung unserer Befragung angeben, wird als freiwillig angegeben angesehen und ausschließlich nach den Richtlinien gesetzlichen Vorschriften der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG (neu)) gespeichert. Personenbezogene Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben, insofern dies nicht explizit in der Beschreibung der Umfrage angegeben wurde oder Sie nicht Ihre ausdrückliche Genehmigung dafür gegeben haben.

13. Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns das Recht vor, unsere Datenschutzpraktiken nach eigenem Ermessen zu ändern sowie jederzeit Aktualisierungen und Änderungen dieser Datenschutzerklärung vorzunehmen. Diese Datenschutzerklärung ist in der Version der letzten Überarbeitung, die jeweils oben auf dieser Seite angezeigt wird, gültig. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit der Datenschutzerklärung, unter der sie erhoben wurden, es sei denn, uns liegt Ihre Einwilligung zu einem anderen Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten vor.

14. Kontaktdaten

Verantwortliche Stelle:
smartcon GmbH
Hauptstr. 17-19
Altes Panzerwerk, Geb. 6320 D-55120 Mainz

Tel.: 06131 94519-0 (Empfang)
Fax: 06131 94519-29
info@smartcon.de

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Anne Birgit Liebs

Sitz der Gesellschaft:
Sprendlingen/Rhh.
Geschäftsanschrift: Gertrudenstrasse 42, 55576 Sprendlingen/Rhh.

Registergericht:
Amtsgericht Mainz

Registernummer:
HRB 23358

Datenschutzbeauftragter:
Bitte wenden Sie sich bei Fragen zum Thema Datenschutz sowie in Ausübung Ihrer Rechte an unseren Datenschutzbeauftragten:
E-Mail: datenschutz@smartcon.de